Celle

Norddeutsche Meisterschaften lange Strecke

Norddeutsche lange Strecke_1Gold, Silber und Bronze SV Nienhagen

 

Am vergangenen Wochenende kämpften die schnellsten Schwimmer aus 52 Vereinen Norddeutschlands um die Meistertitel über die „Langen Strecken“. Aus dem Celler Landkreis waren drei SVN-Schwimmerinnen und ein CSC-Aktiver im Braunschweiger Heidbergbad erfolgreich unterwegs. Die Nienhägerinnen holten souverän einen kompletten Medaillensatz in den Jahrgangentscheidungen und zwei Top-Ten-Plätzen in der offenen Klasse.

 

 


Judith Fobbe (SVN) sicherte sich im Jahrgang 1994 als Schnellste die Goldmedaille und den Titel über 800m Freistil (9:41,70). Ihre Altersgenossinnen wurden ihr in diesem Wettkampf zu keiner Zeit gefährlich und in der offenen Gesamtwertung belegte die SVN-Schwimmerin als beste Niedersächsin mit der achtschnellsten Zeit einen Platz in den norddeutschen Top-Ten. In ihrem zweiten Rennen über 1500m Freistil, das ausschließlich offen gewertet wurde, dominierten die starken Schwimmerinnen aus Schleswig-Holstein und Berlin. Fobbe startete erneut im schnellsten Lauf der Damenkonkurrenz und belegte, wieder als beste Niedersächsin, auf dieser Strecke Platz 7 in 18:29,09.

„Mit meinen Zeiten bin ich zufrieden, leider hatte ich im Becken keine direkte Gegnerin auf Augenhöhe neben mir. Vielleicht wäre ich sonst schneller gewesen. Trotzdem war es toll mit den norddeutschen Spitzen in einem Lauf zu schwimmen, denn die sind super schnell. “, kommentierte Fobbe ihren Wettkampf.

 

Maike Höner (SVN) stellte sich ihren Konkurrentinnen über 400m Lagen und 800m Freistil. Sie bewies auf der Lagenstrecke ihre Vielseitigkeit in allen Schwimmdisziplinen mit einer sehr guten Leistung. Zu Beginn der anspruchsvollen Strecke lag Höner bereits nach 100m Schmetterling auf Rang 2 ihrer Altersklasse und festigte diese Position 200m später auf der Bruststrecke. Auf den letzten Metern ließ sie sich die Silbermedaille und damit den Vizetitel im Jahrgang 1998 nicht mehr abjagen. Höner schlug hinter einer Berlinerin und vor einer Flensburgerin nach nur 5:26,65 Min. am Beckenrand an. Ihr Rennen über 800m Freistil beendete die Nienhägerin in neuer persönlicher Bestzeit (10:05,99) auf Platz 5 der Vierzehnjährigen.

 

Annalena Jacob (SVN)  kam bei Norddeutschen Meisterschaften erstmals zu einer Medaille über 800m Freistil. Jacob, die sonst erfolgreich im Sprint unterwegs ist, unterbot ihre bisherige Bestleistung um mehr als 40 Sekunden und schwamm in 9:59,35 Min. auf den Bronzerang des Jahrgangs 1997. Im Rennverlauf gelang es Jacob sogar in den Zwischenzeiten bei 200 und 400 Metern unter ihren bisherigen Bestzeiten zu bleiben. Wiederum war es eine Nienhägerin, die bei diesen Norddeutschen Meisterschaften als schnellste Niedersächsin in ihrer Altersklasse erfolgreich war.

 

Benett Volkmann (Jg. 2000) war in Braunschweig der einzige Schwimmer des Celler SC. Volkmann ging über 400m Lagen in einem stark besetzten Teilnehmerfeld an den Start. Er schwamm diese Disziplin erstmals auf einer 50m-Bahn und  beeindruckte besonders auf der Teilstrecke Brust mit der zweitschnellsten Zeit seiner Konkurrenz. Mit der starken Endzeit von 6:07,76 Min. und dem 7. Platz unter den besten Norddeutschen seiner Altersgruppe machte der Celler auf sich aufmerksam.

 

  • Downloads: 161
  • Beschreibung:

    v.l. Maike Höhner, Judith Fobbe u. Annalena Jacob

  • Downloads: 190
  • Beschreibung:

    Bennet Volkmann

  • Downloads: 153